Anwendungen für den Gesundheitssektor

Icon Gesundheit

Das Cluster Anwendungen für den Gesundheitssektor umfasst drei Forschungsprojekte. Medizinische Daten sind besonders sensibel und vertraulich, so dass die Gewährleistung der Vertraulichkeit ganz zentral ist. Die Projekte entwickelten cloud-basierte Anwendungen, die den besonderen Anforderungen des Gesundheitssektors gerecht werden und Effizienzpotenziale etwa durch Simulation und Datenanalyse nutzbar machen. Auch hier standen praxistaugliche Lösungen für den Mittelstand im Vordergrund.

Logo cloud4health

cloud4health nutzt anonymisierte klinische Routinedaten von Patienten und wertet sie in der Cloud aus. Dabei entstehen Anwendungsmöglichkeiten für klinische Studien und Register. Neue Aussagen zur Wirkung von Medikamenten werden möglich. Es werden drei praktische Anwendungen entstehen: Ein Register für künstliche Hüftgelenke und deren Haltbarkeit, eine automatische Analyse von ambulanten Leistungen und ein Frühwarnsystem für die Medikamentensicherheit.
Weitere Informationen

Logo GeneCloud

GeneCloud will mittelständischen Unternehmen über die Cloud Zugang zu Methoden erlauben, die eine schnellere und effizientere Entwicklung von medizinischen Wirkstoffen ermöglichen. Drei Modellanwendungen sollen Krebs-Biomarker vorhersagen, Wirkstoffe auf ihre Bindefähigkeit an Zielproteine testen und Nebenwirkungen durch automatische Literaturanalysen vorhersagen. Dem Schutz der Daten in der Cloud gilt dabei besondere Aufmerksamkeit. GeneCloud erweitert für die Verschlüsselung der Daten herkömmliche kryptografische Verfahren um ein steganografisches Sicherheitskonzept.
Weitere Informationen

Logo TRESOR

TRESOR entwickelt ein sicheres Cloud-Ecosystem, welches auf die gesetzlichen Vorschriften sowie Sicherheits- und Datenschutzrichtlinien für Gesundheitsinstitutionen ausgerichtet sein wird. Erste Modellanwendungen ermöglichen die einrichtungsübergreifende Verlaufsdokumentation von Patientendaten und eine Prüfung von Arzneimittelunverträglichkeiten. Das Cloud-Ecosystem beruht auf drei Komponenten: die PaaS-Plattform für die Bereitstellung und Nutzung standardisierter Anwendungsdienste aus der Cloud, dem Cloud-Broker zum Abgleich von Anwenderanforderungen und Dienstzusicherungen, und dem Cloud-Proxy zur Überwachung und Steuerung der Cloud-Nutzung.
Weitere Informationen