Trusted Cloud auf einen Blick

Bild: © Fotolia
Bild: © Fotolia
Die Informations- und Kommunikationstechnologien (ikt) bilden eine entscheidende Grundlage für den Erfolg des Wirtschaftsstandorts Deutschland. Sie leisten als Querschnittstechnologien einen zentralen Beitrag zur Produktivität sowie Innovationsfähigkeit und damit für die Wettbewerbsfähigkeit der gesamten Wirtschaft.

Eine derzeit besonders vielversprechende Entwicklung ist Cloud Computing. Damit können Unternehmen aktuelle Software, Rechenleistung und Speicherplatz direkt über das Internet beziehen. Dies geht einher mit einer stärkeren Industrialisierung der it: Standardisierung und Automatisierung, Modularisierung, Konzentration auf Kernkompetenzen und kontinuierliche Qualitätsverbesserungen. Mit hohen jährlichen Wachstumsraten gehört Cloud Computing derzeit zu den wichtigsten Entwicklungen der it Branche weltweit. Auch in Deutschland hat Cloud Computing eine hohe Dynamik erreicht. Zunächst ging die Entwicklung besonders von den privaten Konsumenten aus. Mittlerweile setzen auch immer mehr Unternehmen Cloud-Lösungen ein.

Cloud Computing bietet Vorteile für alle Unternehmen

Cloud Computing bietet vielfältige Chancen für die deutsche Wirtschaft – und zwar für alle Branchen. Über die Cloud können mittelständische Firmen und Start-Ups auf innovative Technologien zugreifen, die bislang vor allem großen Unternehmen vorbehalten waren. Sie müssen nicht mehr selbst in eine große it Infrastruktur investieren, da sie alle Ressourcen von einem professionellen it Anbieter quasi mieten können. Gezahlt wird nutzungsabhängig nur für die tatsächlich benötigten Leistungen. Das Internet wird damit zu einer immer bedeutsameren Infrastruktur für die Wirtschaft. Cloud Computing ermöglicht ebenso die mobile Nutzung von Unternehmensanwendungen weltweit, wodurch neue Formen der Zusammenarbeit entstehen und der steigende Informationsbedarf effektiver gedeckt werden kann. Weiterhin können ganz neue Geschäftsmodelle und innovative Produkte entstehen.

Für die it Unternehmen ist Cloud Computing aktuell ein zentraler Wachstumsmarkt. Kleinere Software-Anbieter können die Cloud-Ökosysteme größerer Anbieter nutzen und dadurch einen breiteren Kundenkreis erschließen. Software-Entwickler können durch Cloud-Plattformen mit aktuellen Entwicklerwerkzeugen neue Software flexibel und kostengünstig entwickeln. Außerdem können Rechenzentren bestehende Kapazitäten mittels Cloud-Lösungen besser auslasten. Gleichzeitig kann der meist hohe und kostenintensive Energieverbrauch reduziert werden. Insgesamt können it Anbieter durch standardisierte und automatisierte Prozesse ihre Kosteneffizienz verbessern.

Cloud Computing führt aber auch zu neuen Herausforderungen. Dazu gehören Fragen der Sicherheit und des Schutzes von Betriebsgeheimnissen, der Rechtskonformität, der Interoperabilität und Datenportabilität sowie der Wirtschaftlichkeit. Lösungen hierfür zu finden ist eine wichtige Grundlage um das notwendige Vertrauen der Anwender in Cloud-Dienste zu etablieren. Mit dem Technologieprogramm Trusted Cloud hat sich das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) diesen Fragen angenommen.

Cloud-Lösungen für mittelständische Unternehmen im Fokus

Bild: © Fotolia
Bild: © Fotolia
Ziel des Technologieprogramms Trusted Cloud war die Entwicklung und Erprobung innovativer, sicherer und rechtskonformer Cloud-Computing-Lösungen. Von diesen neuen, cloud-basierten Diensten sollen insbesondere mittelständische Unternehmen profitieren.

An den 14 Projekten waren insgesamt 36 Unternehmen verschiedener Branchen, 27 wissenschaftliche Einrichtungen und vier weitere Institutionen beteiligt. Sie erarbeiteten prototypisch grundlegende Technologien sowie Cloud-Anwendungen für die Bereiche Industrie, Handwerk, Gesundheit und den öffentlichen Sektor, die auf andere Anwendungsgebiete übertragbar sein sollen. Damit wurden die Vorteile von Cloud Computing anhand konkreter Pilotanwendungen verdeutlicht und praxisnah erprobt. Durch einen offenen und transparenten Markt sollen im Wettbewerb innovative Anwendungen entstehen, so dass it Anwender zukünftig aus einem breiten Angebot die für sie passenden Dienste auswählen können. Insgesamt soll dies zu einer Stärkung des ikt Standorts Deutschland beitragen.

Förderung von Technologie- und Marktentwicklung

Um in einem so dynamischen Markt wie dem für Technologien und Dienste im Cloud Computing Transparenz zu schaffen, ist es nötig, die Angebote vergleichbar zu machen. Nur wenn Unternehmen in der Lage sind, die besten Angebote für eine spezifische Nutzung innerhalb eines Marktes auszuwählen, werden neue Technologien nachgefragt und genutzt. Das Technologieprogramm Trusted Cloud hat dazu beigetragen, Kriterien für eine einheitliche Bewertung und Beurteilung von Cloud-Diensten zu schaffen. Sie werden in den Bereichen Funktionalität, Sicherheit, Schutz und Wirtschaftlichkeit beschrieben und beurteilt. Das ermöglicht nicht nur einen Vergleich einzelner Angebote untereinander, sondern auch eine Beschreibung und Charakterisierung von Angebot und Nachfrage – der Grundlage für eine gute Entwicklung des Marktes für Cloud-Technologien und -Dienste.

Vom Technologiewettbewerb zum Technologieprogramm

Quellcode
Bild: © Fotolia
FotoliaDas Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat Trusted Cloud im September 2010 als Technologiewettbewerb gestartet. Insgesamt sind 116 Projektvorschläge eingereicht worden. In einem mehrstufigen Prozess wurden mit Unterstützung einer unabhängigen Expertenjury die 14 erfolgversprechendsten Projekte ausgewählt. Die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten haben 2011 begonnen und laufen bis Anfang 2015. Das BMWi stellt dafür ein Fördervolumen von rund 50 Millionen Euro bereit. Durch Eigenbeträge der Projektpartner liegt das Gesamtvolumen von Trusted Cloud bei rund 100 Millionen Euro.

Das Technologieprogramm Trusted Cloud war der zentrale Beitrag des BMWi zum „Aktionsprogramm Cloud Computing“, das gemeinsam mit Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft im Oktober 2010 gestartet wurde. Trusted Cloud ist Bestandteil der ikt Strategie und der Hightech-Strategie der Bundesregierung.