Sicherheitslösungen im mobilen Cloud Computing

Immer häufiger werden in der Cloud liegende Unternehmensdaten über mobile Endgeräte abgerufen. Der mobile Zugriff muss jedoch hohe Sicherheitsanforderungen erfüllen. Vor diesem Hintergrund möchte das Trusted-Cloud-Projekt MimoSecco in einer kurzen Umfrage Ihre Wahrnehmung zu sicherheitsrelevanten Fragen des Cloud Computing erfahren.

Können durch den mobilen Zugriff zeitkritische Entscheidungen schneller getroffen werden? Wie bewerten Sie das Risiko, dass Ihre Daten durch den Cloud-Anbieter unbefugt eingesehen oder verändert werden? Überwiegen Vorteile oder Risiken des mobilen Zugriffs auf unternehmensinterne Daten?

Die Umfrage richtet sich an potenzielle Anwender. Nehmen Sie sich 15 Minuten Zeit und helfen sie dem Projekt MimoSecco so seine Konzepte auf Notwendigkeit und Nutzung zu prüfen. Hier geht es zur Umfrage: http://mobile-aifb.limeask.com/index.php/658786/lang-de

Das Projekt MimoSecco entwickelt ein Sicherheitskonzept, das durch eine konsequente Verschlüsselung und eine geschickte Funktionstrennung von Datenverarbeitung und Datenspeicherung einen etwaigen Datenmissbrauch durch Cloud-Anbieter nahezu unmöglich macht. Um die Vertraulichkeit der Daten zu gewährleisten, werden SaaS-Anwendung, Datenbankadapter und die Endgeräte der Nutzer mit manipulationsresistenten Sicherheits-Token (Smartcards) ausgestattet. Diese enthalten die Zugangsschlüssel und kontrollieren damit alle Datenzugriffe.