Trusted Clouds für die digitale Transformation in der Wirtschaft

Staatssekretärin Zypries eröffnet Abschlusskonferenz zum Förderprogramm Trusted Cloud

Bild: Brigitte Zypries bei der Abschlusskonferenz zum Förderprogramm Trusted Cloud

Brigitte Zypries, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, hat heute die Abschlusskonferenz zum Förderprogramm "Trusted Cloud" eröffnet. Auf dem zweitägigen Kongress zu Innovationsstrategien für die Digitale Transformation diskutieren mehr als 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik über Cloud-Anwendungen und deren Zukunft. Das mit 50 Mio. Euro vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderte Programm "Trusted Cloud" hat in 14 Projekten prototypische Lösungen für eine sichere und rechtskonforme Nutzung der Cloud entwickelt.

Staatssekretärin Zypries: "Cloud-Technologien bieten ein enormes Wachstumspotenzial gerade für mittelständische Unternehmen. In der Cloud können innovative Technologien, Rechenleistungen oder Speicherplatz nach Bedarf, auch nur stundenweise, genutzt werden. Im Vergleich zu den USA wird das Cloud Computing in Deutschland und Europa gerade im Mittelstand noch zurückhaltend genutzt. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Sorge um die Sicherheit der gespeicherten Daten. Ich freue mich daher, dass wir diesen Bedenken mit unserem Programm "Trusted Cloud" entgegenwirken können. Damit haben wir Beispiellösungen für sichere und leicht handhabbare Cloud-Anwendungen hervorgebracht. Diese reichen von der 'Versiegelung' der Daten, über die sichere Authentifizierung bis hin zur Lokalisierung des Orts der Datenverarbeitung."

An den 14 Projekten des Förderprogramms waren unter anderem 36 Unternehmen verschiedener Branchen und 27 wissenschaftliche Einrichtungen beteiligt. Sie erarbeiteten grundlegende Technologien und Cloud-Anwendungen für die Bereiche Industrie, Handwerk, Gesundheit und den öffentlichen Sektor, die auch auf andere Anwendungsgebiete übertragbar sind. Ein Zertifizierungskonzept für rechtssichere Cloud-Anwendungen sowie ein von der Wirtschaft getragenes Kompetenznetzwerk aus Trusted Clouds schaffen auch für die Zukunft die Basis für sichere und leicht handhabbare Clouds und damit für deren breitere Akzeptanz. Die konkreten Pilotprojekte werden am 11. Februar samt der zugehörigen Begleitforschung eingehend vorgestellt.